Drucken
Zugriffe: 2549

 

    Am Sonntag, 15. April 2012,

    heißt es wieder „Rad Total im Donautal“.

    In der Zeit von 9 bis 18 Uhr sind 70 Kilometer

    ausschließlich für Radler, Skater und andere per

    Muskelkraft betriebene Verkehrsmittel reserviert

 

Das bayerisch-österreichische Donautal zwischen Passau und Wesenufer ist auch dieses Jahr einen Tag lang auto- und motorfrei. Viele Verpflegungs- und Vergnügungsstationen entlang der Strecke bieten eine willkommene Rast. Mit sportlichen und spaßigen Wettbewerben, Mitmach-Aktionen, Infoständen und Energie-Tankstellen, an verschiedene Stärkungen gereicht werden, machen alle Donau-Gemeinden Lust aufs „Rad Total“-Erlebnis. Besonders unterhaltsam und abwechslungsreich gestaltet sich der Grenzübergang von Bayern nach Oberösterreich: Beim „Haus am Strom“ laden ab 10 Uhr Erfrischungen, gegrillte Snacks und andere Köstlichkeiten zum Verweilen ein. Während der Rast kann man sein Rad einem Fitness-Check unterziehen, im „Haus am Strom“ einen Rundgang durch die neue Ausstellung „Wasser Erlebniswelt“ machen, sich an den Ständen mit Informationen eindecken, seine Kinder schminken lassen oder bei der Radler-Rallye einen Preis gewinnen.